Apple veröffentlicht iOS 7.1 und baut Verbesserungen für Sehbehinderte einiOS, Apl

am 10. März hat Apple die Version 7.1 von iOS veröffentlicht. Neben vielen Verbesserungen und Bugfixes sind auch einige neue Features hinzugekommen, die sich vor allem auf den Bereich „iOS in the car“ beziehen, also den Einsatz von iPhone und co in Fahrzeugen.

Aber auch für unseren Nutzerkreis, vor allen hier für die sehbehinderten iOS-Nutzer, gibt es interessante Neuerungen. So lassen sich Animationen in mehr Apps wie Wetter, Messages und Multitasking abschalten, die Touchscreen-Tastatur erhält auf Wunsch besser ablesbare Tasten und es ist möglich, Buttons, die nur aus Text bestehen, mit einer Umrandung zu versehen.

Viele sehbehinderte Nutzer waren ja mit der Einführung des neuen Layouts von iOS 7 sehr unzufrieden und hatten damit große Probleme, diese könnten mit dem gestrigen Update der Vergangenheit angehören.

Für VoiceOver-Nutzer wurde u.a. das lästige Problem beseitigt, dass „Bildschirmsperre“ mehrmals angesagt wurde, auch beim Verstellen der Lautstärke während des Hörens von Musik bleibt VoiceOver jetzt stumm und stört den Hörgenuss nicht durch lästiges Dazwischengequatsche. Die Probleme, dass VoiceOver öfters mal den Fokus verliert, wurden größtenteils beseitigt, das Markieren mehrerer Mails ist nun wieder mit VoiceOver möglich, um nur einige der Verbesserungen zu nennen.

Das Update auf iOS 7.1 kann, wie gewohnt, über iTunes oder am iOS-Gerät direkt durchgeführt werden, am Gerät findet man die Möglichkeit in den Einstellungen, dort dann innerhalb von „Allgemein“ und dann weiter in „Softwareaktualisierung“. Geht man nach den Rückmeldungen aus der Community, hier z.B. AppleVis, gibt es keine Probleme mit der Aktualisierung auf iOS 7.1, das Update sollte also unbedingt eingespielt werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.