Ein neues (E-)Tandem muss her

Hier sitze ich nun als einst erbitterter Gegner von E-MTBs und schreibe einen Artikel über unser neues E-MTB Tandem.

Jahrelang habe ich E-Bikes bei Diskussionen als Rentnerfahrräder, total unnütz und noch als einiges anderes bezeichnet – bis – ja bis ich eins probe gefahren bin. Auch wenn ich mit meinem 20 Jahre alten Hardtail MTB überallhin komme, macht eMTB fahren einfach mehr Spaß.

Vom verhängnissvollen Tag im September letzten Jahres, an dem ich mein normales eMTB in Empfang genommen habe, ist ein knappes halbes Jahr vergangen bis zu unserem ersten eMTB-Tandem Urlaub.

Dachträger für unser Tandem

Da wir unser neues E-MTB Tandem mit in den Urlaub in die Steiermark nehmen wollten, habe ich es geschafft den Dachträger endlich so umzubauen das auch ein Tandem darauf Platz findet. Ich hatte schon länger im Internet einen gebrauchten Fahrraddachträger mit Dachlift (Unitec) für unser altes Tandem erstanden. Bei diesem Träger wird das Tandem liegend auf dem Dach transportiert. Dachträger bei denen das Fahrrad stehend transportiert wird, waren aus folgenden Gründen keine Option:

  • mit dem Fahrrad stehend auf dem Dach kommt man in keine Garage mehr
  • waren mir diese Träger schon immer suspekt auf der Autobahn
  • hätte ich mit 160cm keine Chance auch nur einen Reifen in Reifenaufnahmen auf dem Dach zu bekommen

Urlaub auf den Kapverden – Mein subjektiver Reisebericht

Urlaub auf den Kapverden – Mein subjektiver Reisebericht

Für unseren diesjährigen Urlaub war ich auf der Suche nach einem Land in dem es zur europäischen Winterzeit warm ist und in dem man gut wandern bzw. Aktivurlaub machen kann. Auf die Kapverden bin ich dabei total zufällig gestoßen, nämlich über Werbung in meinem Browser.

Da der Große deutsche Reiseveranstalter mit den 3 Buchstaben aber hauptsächlich Urlaub auf der Insel Sal zum Surfen bzw. im all-inklusive Hotel anbietet, habe ich selbst noch etwas weiter gesucht und schließlich das Reisebüro Schellmann  gefunden. Auf meine Frage, ob die angebotenen Wanderungen auch für Blinde mit Begleitung geeignet seien, bekam ich sehr schnell eine positive Antwort und so buchten wir Anfang des Jahres „10 Tage wandern individuell“ auf den Kapverden.

Mein total subjektiver Reisebericht über unseren Urlaub auf den Kapverden und etwas Bonusmaterial dazu folgt hier: