BlindSquare Event für die Sight City 2014

Auf der Sight City 2014 steht Ihnen in diesem Jahr die kostenlose iOS-App BlindSquare Event zur Verfügung. BlindSquare Event ist eine GPS-App, die mittels der neuesten Funktionen von Smartphones blinden und sehbehinderten Menschen das Reisen erleichtert. Sie läuft auf dem iPhone und iPad und kann in Apples App Store heruntergeladen werden.

Sobald Sie sich auf der Sight City oder 70 Kilometer in deren Umkreis befinden, und BlindSquare Event Ihren Standort mit Hilfe der GPS-Funktionen Ihres iPhones oder iPads bestimmt hat, ruft die App Informationen über Ihren Standort auf Foursquare und Open Street Map ab. Dank ihrer einmaligen Algorithmen ermittelt sie die relevantesten Informationen und sagt sie ihnen mit einer künstlichen Stimme klar und deutlich an.

Sie können BlindSquare Event zum Beispiel dafür nutzen, das nächste Café innerhalb eines von Ihnen bestimmten Radius‘ zu finden, oder zur Post oder zum Bahnhof zu gelangen. Schütteln Sie ihr Gerät, um sich die nächstgelegene Kreuzung, Ihre aktuelle Adresse, oder öffentliche Orte (Points of Interest, POI) in Ihrer Umgebung ansagen zu lassen. Verfolgen Sie Ihren Zielort, sodass BlindSquare Event Ihnen von Zeit zu Zeit dessen Richtung und Entfernung ansagt. Simulieren Sie andere Orte, um deren Umgebung zu erkunden, bevor Sie sie aufsuchen. Wenn Sie Ihren aktuellen Standort mit BlindSquare Event markieren, hilft Ihnen die App später, diesen Ort wieder zu finden. BlindSquare Event bietet Ihnen die Möglichkeit, die angesagten Informationen Filtern zu lassen, sodass Sie nur das hören, was Sie gerade wissen müssen. BlindSquare Event kann Ihnen zum Beispiel nur Straßen und die von Ihnen selber gespeicherten Orte ansagen, damit Sie nicht viel zu viele Informationen hören müssen, die Sie gerade nicht brauchen. Wenn Sie Foursquare-Orte oder Ihre gespeicherten Punkte als Favoriten markieren, informiert Sie BlindSquare Event immer darüber, wenn Sie sie erreichen. Da die App Ihre gespeicherten Orte und Favoriten in iCloud ablegt, werden diese zwischen all Ihren Geräten synchronisiert, und Sie können die App auf allen Geräten nutzen. Sollten Sie sich später dazu entscheiden, die Vollversion von BlindSquare zu kaufen, werden die mit BlindSquare Event angelegten Punkte auch in BlindSquare erkannt.

Sie benötigen zwar den auf jedem Apple-Gerät installierten Screenreader VoiceOver, um BlindSquare Event zu nutzen, die Informationen über Ihre Umgebung werden aber mit einer eigenen, hochwertigen Stimme angesagt, die für viele verschiedene Sprachen zur Verfügung steht. So hören Sie jederzeit alle Informationen, die Sie gerade brauchen, sogar wenn Sie den Bildschirm Ihres Gerätes nicht berühren können, ihn sperren, oder Sie eine andere App benutzen, während BlindSquare Event im Hintergrund läuft.

BlindSquare Event funktioniert vom 12. bis 18. Mai 2014 in vollem Umfang, wenn Sie sich im Umkreis von 70 Kilometern der Sight City aufhalten. Wenn Sie BlindSquare Event bereits vorher installieren, sind seine Funktionen bis zwei Tage vor Beginn der Sight City eingeschränkt. Sie haben allerdings auch vorher schon die Möglichkeit, die Sight City als Standort zu simulieren, und die Simulationsfunktion von BlindSquare Event für Ihre Reiseplanung zu nutzen.

Sie können BlindSquare Event im App Store unter https://itunes.apple.com/de/app/bs-event/id635707709?mt=8&ign-mpt=uo%3D4 herunterladen.

Da BlindSquare Event kein Offline-Kartenmaterial beinhaltet, benötigen Sie bei der Nutzung eine Internetverbindung.

BlindSquare Event umfasst dieselben Funktionen wie die kostenpflichtige Version von BlindSquare, solange es zum Zeitpunkt und am Veranstaltungsort einer bei seinem Entwickler angemeldeten Veranstaltung genutzt wird. Daher können Sie auch diese Podcasts anhören, um jetzt schon mehr über die Verwendung von BlindSquare Event zu lernen:

Wenn Sie weitere Fragen zu BlindSquare Event haben, schreiben Sie an support@blindsquare.com oder kontaktieren Sie @BlindSquareGPS auf Twitter.

BigFONT – Eine App zum Vergrößern mobiler Seiten

Eine für sehbehinderte iOS-Nutzer interessante App ist evtl. BigFONT. Mit BigFONT können mobile Seiten, die sich nicht durch das Auseinanderziehen der Finger, zoomen lassen, vergrößert werden.

Die Vergrößerungsschritte werden in den Lesezeichen gespeichert, durch das Aufrufen des Lesezeichens erscheint die Mobile Seite dann in der gewünschten Schriftgröße.

Die Seite kann durch normales Scrollen mit einem Finger bequem gelesen werden, ohne dass die Bedienungshilfe ZOOMEN, die auf allen iOS-Geräten standardmäßig vorhanden ist, aktiv ist.

BigFONT kann über folgende Seite aus dem iTunes-Store heruntergeladen werden:

https://itunes.apple.com/de/app/bigfont/id589033962?mt=8

Update vom 15.02.2014:

Clemens Rüttenauer, ein Teilnehmer des Münchner Apple-Treffs und sehbehinderter iPhone-Nutzer, hat sich die App BigFONT näher angesehen und ist nicht wirklich überzeugt von ihrer Funktionalität. Er bemängelt, dass ausschließlich Text im Safari-Webbrowser vergrößert werden können und ansonsten keine Vergrößerung möglich ist. Da die Vergrößerung von Texten im Safari wohl generell schwierig ist, empfiehlt er andere Browser, z.B. Dolpjin oder Mercury, da diese besser für Sehbehinderte geeignet sind und es keine zusätzliche App wie BigFONT braucht. Da BigFONT sich mit Hilfe von Lesezeichen die Seiten merkt, die vergrößert dargestellt werden sollen, wird von Clemens ein weiterer Punkt kritisiert. Setzt man auf eine Seite den Merket für die Vergrößerung, muss man trotzdem für alle weiteren Unterseiten ebenfalls erneut die Vergrößerung aktivieren und als Lesezeichen speichern, was die Handhabung sehr unpraktisch macht.

BigFONT ist also wahrscheinlich gut gemeint, die Umsetzung bzw. Handhabbarkeit in der Praxis erfordert jedoch noch einige Nacharbeit.

Abstimmung zu zukünftigen Features von BlindSquare

der Entwickler von BlindSquare stellt auf
http://blindsquare.com/2013/12/new-year-new-plans/
eine Möglichkeit zur Verfügung, seine Stimme für verschiedene Funktionen abzugeben, die man gern in BlindSquare umgesetzt haben möchte. Die Abstimmung
endet im März. Danach wird er kommentieren, wie und wann das meistgewünschte Feature umgesetzt werden kann.

Folgende Features stellt er zur Abstimmung:

  • Mit dem Feature Offline-Use würde man BlindSquare auch ohne Internetverbindung nutzen können, weil man die gewünschten Daten für ein Gebiet zuvor herunterladen könnte.
  • Die Funktion „Route Recording“ würde einen Routen ähnlich wie in My Way aufzeichnen lassen.
  • Mit der Funktion „Sharing POI Information“ könnte man eigene gespeicherte Punkte mit andern Nutzern teilen.
  • Mit der Funktion „Adding places to Foursquare“ könnte man Foursquare-Orte direkt aus BlindSquare heraus erstellen, ohne dass man dafür die Foursquare-App verwenden müsste.

Mehr zu BlindSquare findet man auf der zur App gehörenden iTunes-Seite von BlindSquare.

Neue iOS-App simuliert verschiedene Sehbehinderungen

Mit dem Sehbehinderungssimulator SehBiS stellen die dkd Internet Service GmbH aus Frankfurt und der Blinden- und Sehbehindertenbund in Hessen e.V. (BSBH) gemeinsam eine kostenlose, deutschsprachige iOS-Applikation vor, die häufige Sehbehinderungen und Sehstörungen simuliert. So können sich auch Nicht-Sehbehinderte ein Bild davon machen, mit welchen Einschränkungen Sehbehinderte im Alltag zurechtkommen müssen.

Was sehen Sehbehinderte bzw. was sehen sie nicht oder nur schlecht? Was genau ist ein Glaukom? Und wie wirkt sich eine Netzhautablösung auf meine ›Sichtweise‹ aus?

Sich vorzustellen, was es heißt, sehbehindert zu sein, fällt Nicht-Sehbehinderten naturgemäß schwer. Dies soll sich mit der von der dkd
Internet Service GmbH veröffentlichten iOS-App ›SehBiS‹ ändern. SehBiS ist ein kostenloser Sehbehinderungssimulator für das iPhone. Mit SehBiS lassen sich acht in Deutschland weit verbreitete Sehbehinderungen und Sehstörungen in jeweils drei Schweregraden simulieren.

Zurzeit simuliert die App folgende Sehstörungen:

  • Diabetische Retinopathie,
  • Glaskörpertrübung,
  • Grüner Star
    (Glaukom),
  • Makuladegeneration,
  • Netzhautablösung,
  • Retinitis Pigmentosa,
  • Astigmatismus und
  • Grauer Star (Katarakt).

Die iPhone-App SehBiS kann kostenlos über den Apple iTunes Store geladen werden:

http://itunes.apple.com/de/app/sehbehinderungssimulator/id622511699?l=en&mt=8

Gewinnspielaktion von BlindSquare zum Tag des weißen Stockes

Der Entwickler von BlindSquare veranstaltet zum Tag des weißen Stockes, der jedes Jahr am 15. Oktober stattfindet, ein Gewinnspiel bei dem viele schöne Dinge rund um das iPhone abgeräumt werden können.

Mehr zum Gewinnspiel und zur beliebten Navigations-App für Blinde gibts auf der BlindSquare Homepage unter http://www.blindsquare.com.

Weitere Infos zum Tag des weißen Stockes findet man z.B. bei WikiPedia.

Viel Glück beim Gewinnspiel!

MouseKick – Ein Spiel für blinde VoiceOver-Nutzer

Jan Blüher, der bereits den Farbscanner Colorisor für iOS-Geräte entwickelt hat, hat nun ein Spiel für VoiceOver-Nutzer veröffentlicht., das auf dem iPhone, dem iPad oder iPod Touch gespielt werden kann. Der Entwickler schreibt zum Spiel:

„ich möchte euch gerne meine neue App MouseKick vorstellen. Es ist ein Spiel, bei dem freche Mäuse, die aus einem Käse rauskommen, möglichst schnell wieder zurück getapt werden müssen. MouseKick ist mit einer schönen Grafik versehen, so dass auch Sehende ihren Spaß daran haben werden. Jede Maus macht aber auch ein eindeutiges Geräusch, anhand dessen wir Blinden oder Leute, die das einfach mal ausprobieren wollen, die Positionen erkennen können. Zum Lernen der Geräusche gibt es einen Trainingsmodus. Und wenn man sich etwas eingehört hat, kann es los gehen.

Einen kleinen akustischen Eindruck bietet der MouseKick-Trailer unter http://youtu.be/VHGy_-xywcU.

MouseKick gibt es für 0,89€ im App Store:

https://itunes.apple.com/de/app/mousekick/id592074723?mt=8

Weitere Infos zum Spiel MouseKick und auch zur Farbscanner-App ColorVisor findet man auf der Webseite des Entwicklers unter http://visorapps.com. Auf dieser Seite gibt es auch die Möglichkeit Jan Blüher bei Fragen zu seinen Apps, die speziell für blinde VoiceOver-Nutzer entwickelt wurden, zu kontaktieren.

Liste an mit VoiceOver gut bedienbarer Apps auf der Seite des Büros für barrierefreie Bildung

Auf der Internetseite des Büro für barrierefreie Bildung lässt sich eine Liste im PDF-Format herunterladen, die mit VoiceOver gut bedienbare Apps enthält. Apps zu den folgenden Bereichen werden aufgeführt:

  • Audio
  • Banking
  • Barcode-Leser
  • Bücher
  • Cloud
  • Daisy
  • Dienstprogramme
  • Einkaufen
  • Farberkennung
  • Geld
  • GPS
  • Licht
  • Lupe
  • Nachrichten
  • Office
  • Radio
  • Reisen
  • Soziale Netzwerke
  • Spiele
  • Sprachen
  • Suchen und Nachschlagen
  • Telefonbuch
  • Texterkennung
  • TV
  • Uhr

Hier noch der direkte Link zur Seite auf der das PDF heruntergeladen werden kann.

Neue Version von Voice Dream Reader jetzt mit Aussprachewörterbuch

Der Voice Dream Reader ist in Version: 2.8.0 erschienen und beinhaltet folgende Neuerungen (zitiert aus iTunes Store):

  • Neue Aussprachekontrolle:
    • Persönliches Aussprachewörterbuch. Bestimme die Aussprache bestimmter Worte, oder übergehe bestimmte Textteile.
    • Gib für jede Stimme Standardeinstellungen vor für Sprechgeschwindigkeit, Stimmhöhe und Lautstärke.
    • Speichere zu jedem Text die passende Sprechgeschwindigkeit.
  • Volle Flexibilität bei der Text-Navigation:
    • Vor- und Rückspulen jetzt in Zeiteinheiten (15, 30 und 60 Sekunden), oder pro Satz, Absatz, Seite, Kapitel, Hervorhebung oder Lesezeichen.
    • Du kannst jetzt auch seitenweise scrollen (für visuelles Lesen).
    • Fußzeile zeigt Infos wie Seitenzahl, Lesefortschritt in Prozent, Kapitel, und die aktuelle Navigationseinheit.
  • Neue Stimmen:
    • Chinesische und japanische Stimmen von NeoSpeech
  • Andere Verbesserungen in der Benutzerschnittstelle:
    • Jeder Ordner kann jetzt nach Datum, Titel, Autor und Größe sortiert werden.
    • Speichere nicht nur die aktuelle Vorleseposition für jeden Text, sondern auch die aktuelle visuelle Scrollposition.
    • Wort- oder Zeilenhervorhebung beim Lesen jetzt abschaltbar.
    • Zwei-Finger-Doppeltippen auf den Text für Abspielen/Pause.

Mehr Informationen zur App Voice Dream Reader, die von vielen blinden iPhone Benutzern sehr gerne zum lesen von Texten verwendet wird und sehr gut mit VoiceOver benutzbar ist, gibts im iTunes Store.

TextGrabber + Translator zur Zeit 80% vergünstigt

TextGrabber + Translator ist eine App für die Erkennung von Text. Die App ist vollständig mit VoiceOver bedienbar und zur Zeit 80% reduziert.

Hier einige Auszüge der Beschreibung zur App aus dem AppStore:

„Mit TextGrabber + Translator erfassen Sie gedruckte Texte aus einem Magazin, Buch, Dokument usw. in mehr als 60 unterstützten Sprachen. Der erkannte Text kann direkt bearbeitet, übersetzt, veröffentlicht auf Facebook, Twitter, Evernote oder weitergeleitet per E-Mail oder SMS.“
„TextGrabber + Translator ist eine einfach zu bedienende Anwendung, nehmen Sie einfach ein Bild von dem gewünschten Text aus einer gedruckten Quelle auf und wählen Sie die gewünschte Option. Dank ABBYYs mobiler OCR-Technologie liefert TextGrabber + Translator hochwertige Ergebnisse und erkennt einfachen Text in über 60 Sprachen in Sekundenschnelle. Die Anwendung unterstützt eine Volltextübersetzung von +ber 40 Sprachen und kann in die Anwendung Lingvo Dictionaries integriert werden, was Sie bei der übersetzung unbekannter Wörter unterstützt, indem Sie Zugriff auf umfangreiche und aktuelle Wörterbücher erhalten. Sie können außerdem direkt von der Anwendung aus im Internet nach zusätzlichen Informationen über unbekannte Wörter oder Ausdrücke suchen. Nützliche Informationen gehen dank der Funktion „Verlauf speichern“ nie mehr verloren. Um Ihre Daten wiederherzustellen, öffnen Sie einfach einen Verlaufsordner oder öffnen und erkennen ein Bild eines zuvor erfassten Textes.“

Der Direktlink zur App TextGrabber + Translate lautet:

https://itunes.apple.com/de/app/textgrabber-+-translator/id438475005?mt=8

Deutsche Anleitung für das Spiel Audio Archery

Wer Lust hat mit dem Bogen blind auf Scheiben zu schießen, sollte sich das Spiel Audio Archery für iPhone, iPod Touch oder iPad ansehen. Das Spiel ist in Englisch, Petra Raissakis hat jedoch unter http://is.gd/auvlOD eine deutsche Spielanleitung veröffentlicht. Im App-Store ist das Spiel hier zu finden.